Lokales

Rudolf Guckelsbergerliest Dostojewskij

KIRCHHEIM Am Donnerstag, 8. März, beginnt um 20 Uhr in der Kirchheimer Buchhandlung Zimmermann der nächste Abend in der Reihe literarische Begegnungen und Informationen. Zu Gast ist Rudolf Guckelsberger, der mit "Das Krokodil" den dritten Abend der Dostojewskij-Reihe bestreitet.

Anzeige

Wenn Fjodor Dostojewskij diese Erzählung so beiläufig "ein ungewöhnliches Ereignis" nennt, ist das eine Untertreibung sondergleichen. Ungewöhnlicheres ist überhaupt nicht denkbar.

Erzählt wird die Geschichte eines Beamten, der bei einer Tierschau in Petersburg von einem Krokodil verschlungen wird. Er richtet sich anschließend im Innern des Reptils häuslich ein. Er beschließt, als Berühmtheit, die er nun einmal geworden ist, die Welt durch grandiose sozio-ökonomische Theorien zu beglücken.

Besonders befremdlich ist dabei, dass das Verschwinden des Beamten zunächst völlig unbeachtet bleibt. Während er im Innern des Reptils sitzt führt seine Frau das Leben einer Strohwitwe.

pm