Lokales

"Rulamans Welt"

"Von Höhlen, Löwen und Menschen Geschichten aus Rulamans Welt" ist eine Veranstaltung mit Dr. Wilfried Rosendahl vom Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim überschrieben, die am Freitag, 28. Oktober, um 20 Uhr im ersten Obergeschoss des Kirchheimer Kornhauses beginnt.

KIRCHHEIM Höhlen, Löwen und Menschen sind wichtige Bestandteile in der Geschichte des Steinzeithelden Rulaman. Sie wurden von David Friedrich Weinland mit besonderem Bezug zur schwäbischen Landschaft und zu den damals bekannten Funden ausgewählt und zu einer spannenden Geschichte verknüpft. Nicht weniger spannend sind die Geschichten, welche die moderne wissenschaftliche Forschung zu den Themen Höhlen, Löwen und Menschen, besonders auch mit Bezug auf Süddeutschland, zu erzählen weiß.

Anzeige

Diese Geschichten sind Inhalt des am kommenden Freitag von Dr. Wilfried Rosendahl gehaltenen Vortrages. Berichtet wird unter anderem über die Entdeckung der Höhlen als Eiszeit- und Steinzeitarchive, über die wissenschaftliche Geburt von Höhlenbären und Höhlenlöwen, über Höhlenlöwengene, dies auch in Bezug zu neusten Ergebnissen an Funden aus der Sibyllenhöhle, und warum Höhlenlöwen für süddeutsche Neandertaler gut gegen Bärenhunger waren. Die besondere Beziehung von Mensch und Löwe, von der Altsteinzeit bis in die heutige Zeit, ist Inhalt der letzten Geschichte.

Die inzwischen bis Sonntag, 13. November, verlängerte Ausstellung "Rulaman, der Steinzeitheld" ist im städtischen Museum im Kornhaus in Kirchheim dienstags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs, donnerstags und freitags von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

pm