Lokales

Rund 30 Autos in Halle ausgebrannt

GÖPPINGEN Eine Ausstellungs- und Lagerhalle eines Seat-Händlers im Göppinger Stadtteil Faurndau wurde am gestrigen Nachmittag ein Raub der Flammen.

Anzeige

Rund 30 in der Filsstraße abgestellte Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, hauptsächlich Seats, wurden bei dem Brand zum Teil zerstört. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr von Göppingen war mit der Drehleiter, sechs weiteren Fahrzeugen und insgesamt 45 Mann am Einsatzort, nachdem sie gegen 16.10 Uhr alarmiert worden war. Das Polizeirevier Göppingen und die Verkehrspolizei waren ebenfalls mit mehreren Streifen vor Ort. Der Brand war gegen 17.10 Uhr unter Kontrolle.

Im Feierabendverkehr kam es zwischen Göppingen und Faurndau auf der Stuttgarter Straße zu erheblichen Behinderungen.

Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet, da es sich bei dem Gebäude um eine Ausstellungshalle handelte, die nicht für Publikumsverkehr zugänglich war.

lp