Lokales

Rund um Schönaich: Im Pulk ging's rund

SCHÖNAICH Auf den Plätzen 46 und 64 beendeten die Mountainbiker Marc Gölz (Weilheim) und Lado Fumic (Kirchheim) das 32. Radrennen Rund um Schönaich. Gölz und Fumic benutzten die 153 Kilometer als intensive Trainingseinheit.

Anzeige

Beide Fahrer beklagten sich hinterher über die vielen Stürze und das Chaos im Rennverlauf. Immer wieder lief das Männerfeld mit dem parallel laufenden Damen-Rennen und mit den Junioren zusammen. "Es war alles sehr unübersichtlich", berichtete Gölz. "Aber als Training war es gut und es ist mir schließlich nichts passiert." Torsten Marx (Hechingen) vom Team Alb-Gold war auf Rang drei der beste von vielen Mountainbikern im 200 Fahrer starken Feld. Michael Franzl (Mapei Bayern) gewann in 3.30,38 Stunden. Acht Sekunden dahinter führte der Schweizer Roman Andres das Feld mit Marx, Gölz, Fumic und Co. über die Ziellinie.

Obwohl er durch forciertes Training ein bisschen müde gewesen sei, sei das Rennen für ihn vorteilhaft gewesen, sagte Fumic.

ev