Lokales

Rund ums Getreide

Im Rahmen der "Gläsernen Produktion" veranstaltet das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt des Landkreises am Sonntag, 18. September, den neunten Bauernmarkt am Naturschutzzentrum.

LENNINGEN Um 11 Uhr eröffnet Landrat Heinz Eininger den Markt. Sechzehn landwirtschaftliche Betriebe aus der Region, die ihre Erzeugnisse direkt vermarkten, bieten an diesem Tag Produkte zum Probieren und Kaufen an. Die Palette der angebotenen Waren reicht vom Holzbackofenbrot über Gemüse, Obst, Schafswurst, Rauchfleisch, Alb-Käse und Täleswein bis hin zu Obstdestillaten und schwäbischem Whisky. Ein wichtiges Anliegen der Betriebe ist die Information der Verbraucher über Produktionsweise und ökologische Leistungen der Betriebe bei der Pflege der Kulturlandschaft.

Anzeige

Im Mittelpunkt des diesjährigen Bauernmarktes steht das Thema "Getreide". Rund um diesen Schwerpunkt gibt es zahlreiche Angebote. Das Landwirtschaftsamt des Landkreises Esslingen zeigt die Ausstellung "Rund ums Getreide" und Landwirte, Müller und Bäcker zeigen gemeinsam den Weg des "Teckkorns" vom Acker bis auf den Teller. Ein lokaler Bierbrauer gibt Einblick in die Herstellung von Bier und das Freilichtmuseum Beuren präsentiert alte Kulturpflanzen. Einen Eindruck von der mühevollen Saatgutreinigung in früheren Jahren vermittelt die Demonstration mit einer alten Windfege durch die Hochschule Nürtingen-Geislingen. Zudem ist die Sonderausstellung "Ackerwildkräuter Leben zwischen Saat und Ernte" an diesem Tag zum letzten Mal im Naturschutzzentrum zu sehen.

Der Bauernmarkt findet von 11 bis 16 Uhr auf dem Gelände des Naturschutzzentrums in Lenningen-Schopfloch statt. Bei Regenwetter ist ein Regenschutz aufgebaut.

pm