Lokales

S-Bahn rückt näher

Baubeginn im Juni vorgesehen

Die erste Baugenehmigung für die Verlängerung der S-Bahn-Linie 1 von Plochingen nach Kirchheim liegt jetzt vor.

Stuttgart. Für den rund vier Kilometer langen Abschnitt zwischen Wendlingen und Kirchheim hat das Eisenbahn-Bundesamt kürzlich den Planfeststellungsbeschluss erlassen. „Nun haben wir einen weiteren wichtigen Schritt erreicht, damit der Raum Kirchheim mit seinen 130 000 Menschen ans S-Bahn-Netz angebunden wir“, sagte Regionaldirektor Dr. Bernd Steinacher vom Verband Region Stuttgart.

Dieser Abschnitt umfasst die Stationen Kirchheim und Kirchheim-Ötlingen, die für die S-Bahn barrierefrei ausgebaut werden. Die Strecke selbst wird an die technischen Anforderungen der S-Bahn angepasst und elektrifiziert. In Kirchheim entsteht eine Abstellanlage für S-Bahn-Fahrzeuge und die Regio-Shuttle der Teckbahn.

Nach Auskunft von Karsten Erhardt, Leiter Produktionsstandort Stuttgart, DB Netz AG, soll noch im Juni 2008 mit dem Bau der S-Bahn-Verlängerung begonnen werden. Wegen der Gleisbauarbeiten und der Elektrifizierung muss die Strecke zwischen Wendlingen und Kirchheim in den Sommerferien für den gesamten Zugverkehr gesperrt werden. In dieser Zeit wird zwischen Wendlingen und Kirchheim ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Nach den Sommerferien wird der Zugverkehr in diesem Abschnitt wieder aufgenommen. Insgesamt wird sich das Projekt auf rund 32 Millionen Euro belaufen. pm

Anzeige