Lokales

Sängerinnen unterwegs

Jüngst unternahmen die Sängerinnen im Karl-Pfaff-Gau ihren Jahresausflug. Dieser Tag bedeutet seit Jahren: Tolles Wetter, eine interessante Besichtigungstour und eine Schar sehr gut gelaunter Sängerinnen.

KREIS ESSLINGEN Nachdem verschiedene Punkte angesteuert worden waren, um die Damen am frühen Morgen abzuholen, ging es in Richtung Bad Wörishofen. Zwei Stadtführerinnen erzählten von der Geschichte des Pfarrers Kneipp, dem Gründer der bekannten Wörishofener Kur, die auf fünf Säulen aufgebaut ist: "Ernährung, Bewegung, Heilkräuter, seelisches Gleichgewicht und die Anwendung von Wasserkuren".Nach der Besichtigung der alten Badeanstalten, den Kirchen Sankt Martin und der Klosterkirche der Dominikanerinnen konnten die Sängerinnen beim Kurkonzert und beim Anblick der prominierenden Badegäste das charmante Flair der Kurstadt genießen.

Anzeige

Das zweite Reiseziel, das auf dem Programm stand, war das Kloster Roggenburg. Kaum eine der Teilnehmerinnen kannte diese großzügige und wunderschöne Anlage. Viel Geistlichkeit war anlässlich einer Priesterweihe versammelt. Die festlich geschmückte Rokokokirche lud zum Singen ein. Die Heimfahrt wurde in Nellingen bei Ulm unterbrochen. Man hatte für das Abendessen und den vergnüglichen Ausklang des Tages diesen Ort gewählt. Die Tagesreise war sehr harmonisch und gelungen. Die Sängerinnen bedankten sich herzlich bei der Frauenreferentin Waltraud Schulz für die Organisation und bei Waltraut Hötzel für die musikalische Betreuung.

ws