Lokales

Säugling ist wohlauf

ESSLINGEN Wie berichtet, fand eine Krankenschwester am Montag gegen 1.40 Uhr das Baby in eine Decke gewickelt auf einem Stuhl liegend in einem Flur der Esslinger Klinik. Eine Untersuchung ergab, dass das Kind wohlauf ist. Weiter wurde festgestellt, dass der Junge, der zum Zeitpunkt seines Auffindens nicht älter als einen Tag alt war, nicht in einem Krankenhaus zur Welt kam. Zurzeit wird der Bub in der Esslinger Kinderklinik versorgt, bis ein geeigneter Platz für ihn gefunden wird. Die Schwestern, die ihn pflegen, haben ihm den Namen Michael gegeben.

Anzeige


Als Mutter des Jungen kommt möglicherweise eine etwa 25 Jahre alte und etwa 160 Zentimeter große Frau infrage. Sie suchte das Esslinger Krankenhaus am Sonntagabend gegen 23 Uhr mit einem Kinderwagen auf. An der Pforte gab sie an, auf die Entbindungsstation zu müssen. Dort fiel sie jedoch nicht auf und verließ unbemerkt das Krankenhausareal.


Zwischenzeitlich konnte ein Phantombild der Unbekannten gefertigt werden. Sie hat blondes Haar, das am Sonntagabend zu einem Pferdeschwanz gebunden war. Bekleidet war die Frau mit einer schwarzen, ärmellosen Weste mit Kapuze und einem weißen T-Shirt. Der Kinderwagen hat die Farben blau und beige. Es handelt sich um einen Sportwagen. Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 07 11/39 90-0.


Nach wie vor hoffen die Ermittler der Kriminalpolizei jedoch, dass sich die Mutter zum Wohle des Kleinen entweder bei der Polizei oder im Krankenhaus meldet.