Lokales

Sammlungsverbotfür zwei Vereine

KREIS ESSLINGEN Das Regierungspräsidium Tübingen hat dem "Fränkischen Blindenverein sozialer Blindenfürsorgeverein" und dem "Verein für Kinderschutz e.V.", beide in Stuttgart ansässig, das Durchführen von Sammlungen verboten und ihnen bei Zuwiderhandlung ein Zwangsgeld in Höhe von jeweils 10 000 Euro angedroht. Beide Vereine stehen im Verdacht, die Erlöse aus den von ihnen durchgeführten Altkleider-, Schuh- und Geldspendensammlungen nicht für den von ihnen genannten wohltätigen Zweck verwendet zu haben. Das Regierungspräsidium bittet, den Sammlungsaufrufen der zwei Vereine keine Folge zu leisten.

pm

Anzeige