Lokales

Sanierung und Betrieb des Lindachstadions

WEILHEIM Zwischen der Stadt Weilheim als Verpächterin des Lindachstadions und dem TSV als Pächter wird ein Vertrag geschlossen, um dem Verein die Möglichkeit zu geben, für die bevorstehende Sanierung Zuschussanträge zu stellen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Stadt bleibt Eigentümerin des Stadions, 25 Jahre lang wird die Anlage jedoch an den TSV verpachtet und kann von dem Verein kostenlos genutzt werden. Bereits im Juni hatte das Ratsgremium die Grundsatzentscheidung getroffen, die seit längerer Zeit überfällige Sanierung und den Betrieb des Stadions an den TSV zu übertragen. Die Stadt stellt dafür insgesamt 300 000 Euro zu Verfügung. Die übrigen Arbeiten werden von den Vereinsmitgliedern in Eigenleistung erledigt.

Anzeige

Der im Detail noch auszuarbeitende Vertrag gewährleistet unter anderem die Mitbenutzung der Sportanlagen von Schulen, Kindergärten sowie anderen Vereinen und Organisationen, soweit dies die Belange des TSV nicht beeinträchtigt.

ank