Lokales

Schiedsrichter sorgenfür Freiwurf-Festival

KIRCHHEIM In einem Spiel mit vielen Fouls bezwang die U16-Mannschaft der VfL-Basketballer den VfL Waiblingen 64:53. In diesem vorentscheidenden Spiel um Platz fünf in der Jugend-Oberliga sahen die 30 Zuschauer in der Sporthalle Stadtmitte 67 Fouls und 78 Freiwürfe (VfL: 50) die beiden Schiedsrichter aus Göppingen pfiffen eindeutig zu oft, denn so hart war die Begegnung nun doch nicht.

Anzeige

Für den Kirchheimer Sieg zeichnete vor allem BBW-Auswahlspieler Darly Ifuly verantwortlich, dem 36 Punkte gelangen, der vor allem aber von der Freiwurflinie erstaunliche zwölf von 15 Versuchen traf. Stark auch die VfL-Verteidigung, bei der jeder für den anderen kämpfte. Nach drei sehr ausgeglichenen Vierteln (45:41 nach 30 Minuten) setzte sich der VfL im Schlussabschnitt ab, auch da Waiblingens Center Marc Haas sein fünftes Foul kassiert hatte und Ifuly so weniger Widerstand hatte. Für das Team von Coach Ross Jorgusen geht es nun darum, auch das Rückspiel zu gewinnen, dann dürfte der fünfte Platz in der höchsten Klasse in Württemberg sicher sein.

mad

VfL: Dienelt (2), Engelbrecht (4), Funke (4), Görs, Ifuly (36), Krivokuca (10), Martel, Urban (2), Zeller, Ziegler (6).