Lokales

Schirinzi sei Dank: Boll weiter toll

KIRCHHEIM Erst die Tore, dann der Abgang: Torjäger Laurence Schirinzi vom TSV Boll trug gestern erst mit drei Toren gegen den TSV Deizisau zur Verteidigung der Tabellenspitze bei, kurz vor dem Abpfiff sah er dann die Gelb-Rote Karte.

Anzeige

Auch der FV 09 Nürtingen macht seinem Anhang weiter Freude. Gestern entschied das Team von Ronald Witt die Partie beim TSKV Geislingen mit einem starken Schlussspurt für sich der FVN verteidigte damit hinter dem SC Geislingen Platz drei. Neckartailfingens Fußballer Benjamin Frimmel machte es gestern wie sein Bezirksliga-Kollege Schirinzi vom TSV Boll: Auch der TSVN-Angreifer schoss alle drei Tore für sein Team, die Neckartailfinger verbesserten sich durch den Sieg über den TSV Köngen II auf Platz sieben. Die Spitzenplatzgelüste des SV Göppingen erhielten einen Dämpfer (0:1 beim SV 1845 Esslingen).

rei

Spiel-StenogrammeTSV Deizisau TSV Boll 1:3 (0:0): 0:1 Laurence Schirinzi (56.), 1:1 Tobias Böing (75.), 1:2, 1:3 Laurence Schirinzi (81., 88.). Gelb-Rote Karte: Laurence Schirinzi (TSVB/89.). TKSV Geislingen FV 09 Nürtingen 2:4 (1:1): 0:1 Isaiah Ashton (37.), 1:1 Orkun Altunisik (44.), 1:2 Denis Özbey (57.), 2:2 Orkun Altunisik (72.), 2:3 Björn Binder (84.), 2:4 Marco Parrotta (90.). Gelb-Rote Karte: Muhtesem Yurtseven (TKSV/75.).SV 1845 Esslingen SV Göppingen 1:0 (0:0): 1:0 Daniel Denk (77.). TSV Neckartailfingen TSV Köngen II 3:2 (2:0): 1:0, 2:0 Benjamin Frimmel (20., 39.), 2:1 Nikola Ljekocevic (77.), 2:2 Cosimo Attore (82.), 3:2 Benjamin Frimmel (84.). SSV Göppingen TSV Grötzingen 2:1 (1:1): 1:0 Mesut Becer (20.), 1:1 Andreas Gärtner (40.), 2:1 Antravutz Üstün (46.).