Lokales

"Schlechteste Saisonleistung"

Nach der überraschenden 2:3 (0:1)-Heimniederlage gegen den TSV Neckartailfingen ist für den TSV Notzingen der Zug in Richtung Relegationsplatz wohl entgültig abgefahren.

NOTZINGEN Vor allem in der ersten Halbzeit bot der TSV Notzingen eine mehr wie enttäuschende Leistung. Spielleiter Dieter Krauß war nach dem Spiel maßlos enttäuscht: "Das war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung."

Anzeige

Damit hat die Eichert-Elf wohl die letzte Chance verspielt, vielleicht doch den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Auch Spielertrainer Stefan Haußmann war nach dem Spiel die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben: "Wir haben völlig verdient verloren." Vielleicht wäre die Begegnung ganz anders gelaufen, wenn Gaetano Caruana nach noch nicht einmal einer Minute Spielzeit die 1:0-Führung gelungen wäre. Dem war aber nicht so und die Gäste zeigten sich von ihrer besten Seite und gingen durch Gaetano Farruggia mit 1:0 in Führung (8.)

Nach der Halbzeitpause dachten viele Zuschauer, der TSV Notzingen werde dem Spiel bestimmt noch eine Wende geben. Dem war aber nicht so: Nach einem schulmäßig vorgetragenen Konter erhöhte Philipp Stahl auf 2:0 (62.) und als dann auch noch Robert Neumaier kurz darauf auf 3:0 erhöhte (76.), war das Spiel entschieden. Erst jetzt, als die Eichert-Elf aussichtslos zurücklag, wurde richtig Fußball gespielt. Nur schade, dass die beiden Anschlusstreffer durch Arlind Kiseri (90.) und Gabriel Andrijevic (90. + 3.) erst in den Schlussminuten fielen, sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

kdl

TSV Notzingen:

Habram Giehl, Kiseri, Schenk Haußmann, Caruana, Brucker, Azevedo (75. Ruff), I. Schäfer Andrijevic, Benning (63. Kacar).TSV Neckartailfingen:

Mölders Hiemer (42. Häussler), Eger, Polenz, Wilhelm Farruggia (46. Ulm), Knöll, D. Neumaier, Klein Stahl (85. Prost), R. Neumaier.Tore:

0:1 Farruggia (8.), 0:2 Stahl (62.), 0:3 R. Neumaier (76.), 1:3 Kiseri (90.), 2:3 Andrijevic (90. +1.)Gelbe Karten:

Kiseri, Haußmann, I. Schäfer StahlGelbrote Karte:

I. Schäfer (71.)Schiedsrichter:

Altendorf (Bonlanden)Zuschauer:

100