Lokales

"Schnappi" war Gast

Die Jugendvorsitzende des SV Nabern, Claudia Kneile, eröffnete in der vollbesetzten Gießnauhalle die Jugendjahresfeier.

KIRCHHEIM Zunächst galt ihr Dank allen, die Kuchen für die diesjährige Jahresfeier gebacken und gespendet hatten. Bei der Fußballabteilung bedankte sie sich für die Bewirtschaftung. Die Moderation allerdings übernahm SVN-Showmaster Peter "Bodo" Schöllkopf, der auch gleich die erste Darbietung ankündigte. Das Mutter- und Kindturnen erfreute die Gäste mit einem gelungenen Tanz, bei dem die Mütter ebenfalls integriert waren. Anschließend ließ "Bodo" wissen, dass der SVN keine Kosten gescheut habe und den Starlight Express nach Nabern geholt hat. Plötzlich ging die Tür auf und der Starlight Express schlängelte sich durch das Publikum. Auf der Bühne drehten die Mädchen, mit ihrer Übungsleiterin Claudia Kneile, auf acht Rollen ihre Runden, bevor sie mit großem Applaus wieder verabschiedet wurden.

Anzeige

Wie konnte es auch anders sein, Schnappi, das kleine Krokodil durfte nicht fehlen. Tanja Unterseher mit dem Kinderturnen verwandelte die Bühne in eine gefährliche Krokodillandschaft. Toll verkleidet präsentierte sie das über mehrere Wochen auf Platz eins stehende Lied "Schnappi, das kleine Krokodil". Im Anschluss gab es für eine große Anzahl SVN-Kids Urkunden und Medaillen für sportliche Leistungen. Hartmut Hennig und die Abteilungsleiter Breitensport, Gudrun Haag-Dietrich sowie Hans-Peter Kapp konnten an eine große Anzahl Jugendlicher Urkunden und Anstecknadeln für die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen verleihen. Die F-Jugendmannschaft mit ihrem Trainer Peter Tratt wurde für den Titel Hallenkreismeister und Hallenbezirksmeister ebenfalls mit Urkunden belohnt.

Nach einer kleinen Pause begrüßte "Bodo" die Aerobic-Kids auf der Bühne. In einheitlichem Outfit zeigten sie, was sie in ihren Übungsstunden gelernt haben. Die Tischtennis-Jugend trug ein Gedicht vor. Dela Knoblauch, die im vergangenen Jahr eine Kinder-Volleyball-Gruppe ins Leben gerufen hatte, präsentierte die Fabel "Der Hamster und der Bär". Das Mädchen-Geräteturnen, mit der Trainerin Christine Weigand war nun an der Reihe, ihr Können zu zeigen. Zu sehen war eine Kür im Bodenturnen. Die Kinder der Leichtathletikabteilung rundeten die allesamt gelungenen Darbietungen mit einem lustigen Sketch ab.

"Bodo" bedankte sich abschließend bei den Akteuren und ihren Übungsleiterinnen und Übungsleiter, und bei allen anderen, die zum Gelingen beigetragen haben.

rkn