Lokales

Schneiden und Pflegen von Obstbäumen

KIRCHHEIM Am kommenden Wochenende bietet der Agenda-Arbeitskreis L.A.N.D. einen Schnittkurs für Obstbaumhochstämme an. Die Leitung hat Ernst Frank, Fachwart für Obst und Garten. Beginn ist am morgigen Freitag, 19. November, um 19.30 Uhr mit einer theoretischen Einführung im Vortragssaal der Stadtbücherei. Behandelt werden die Bedeutung alter und resistenter Sorten, Neupflanzungen (Sortenwahl und Abstand), Wachstumsgesetze, Obstbaumschnitt und Düngung.

Anzeige

Der praktische Teil findet am Samstag, 20. November, von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 14 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit in der Jesinger Halde statt. Neben der Entnahme einer Bodenprobe wird ein Erziehungsschnitt an einem Birnbaum vorgenommen, der im letzten Jahr gepflanzt worden ist. Außerdem wird der Obstbaumschnitt fortgeführt, der im letzten Herbst an einem alten Apfelbaum begonnen wurde. Vormittags treffen sich alle Teilnehmer um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber des Schlossgymnasiums. Nach der Mittagspause ist der Treffpunkt um 14 Uhr am Sportplatz Jesingen. Teilnehmer, die nach der Unterweisung selbst "Hand anlegen" und die erworbenen Kenntnisse durch praktische Anwendung festigen wollen, sollten Rebschere, Baumsäge und eine kleinere Obstbaumleiter (mit Stützen) mitbringen. Robustes Schuhwerk mit rutschfester Sohle wird empfohlen.

Bei schlechtem Wetter wird auf Samstag, 4. Dezember 2004, ausgewichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Agenda-Büro der Stadt Kirchheim, Alleenstraße 3, Telefon 0 70 21/50 24 44, oder bei Silvia Weidenbacher unter 0 70 21/4 99 51.

uk