Lokales

Schnelle Kirchheimer in Lichtenwald

LICHTENWALD Mit dem fünften Lichtenwalder Halbmarathon über 21,1 km fanden die württembergischen Mannschaftsmeisterschaften ihre Fortsetzung. Trotz bester Bedingungen verlangte dieser zweite Lauf der Serie den 500 Teilnehmern alles ab an Bestzeiten war erst gar nicht zu denken.

Anzeige

Von den im ersten Lauf angetretenen 66 Mannschaften kamen in Lichtenwald immerhin noch 64 in die Wertung mit allen fünf Kirchheimer Mannschaften. Dabei ist die M 40-Mannschaft des VfL Kirchheims in 6.50,10 Stunden auf Platz fünf am besten platziert. Diese Mannschaft stellte mit Manfred Schütte auch den Schnellsten aller Kirchheimer Mannschaftsläufer. Schütte kam nach 1.26,36 Stunden als Achter seiner Klasse ins Ziel. Reinhold Kraft in 1.37,45 Stunden und Burkhardt Struensee in 1.38,39 Stunden vervollständigten das Ergebnis.

Jeweils auf dem sechsten Platz liegen die beiden Mannschaften des Recaro-Laufteams. Mit einer Gesamtzeit von 7.03,07 Stunden ist die M 40-Mannschaft die Schnellere von beiden. Für diese Mannschaft liefen Horst Dräger in 1.37,50 Stunden, dicht gefolgt von Michael Rinderknecht in 1.37,52 Stunden und Christian Suchanek in 1.43,32 Stunden. Für die M 30-Mannschaft erliefen sich Waldemar Gramens in 1.36,05 Stunden, Walter Pilsner in 1.55,57 Stunden und Gian-Piero Martucci in 2.05,22 Stunden eine Gesamtzeit von 7.54,55 Stunden.

Zacharias beste KirchheimerinBei den Mix-Mannschaften steht der TSV Ötlingen mit 7.52,21 Stunden auf dem siebten Platz. Anne Zacharias ließ in 1.43,40 Stunden ihre männlichen Mannschaftskollegen hinter sich. Mit dieser Zeit erreichte sie auch auf Platz drei ihrer Altersklasse die beste Platzierung der Kirchheimer Mannschaftsläufer in der Einzelkonkurrenz. Jürgen Hahn (1.43,55) und Axel Kübler (2,10) komplettierten die Mix-Mannschaft des TSVÖ. In der Klasse M 50 stellte der Rübholz-Club ebenfalls eine Mannschaft, die in 7.48,40 Stunden Platz neun belegt. Für diese Mannschaft waren Roland Hermann (1.33,47), Eberhard Kunzmann (1.39,39) und Harry Ziering (2.13,07) am Start.

ek