Lokales

Schrottfahrzeuge stehen im Garten

WENDLINGEN Nicht schlecht staunten Polizeibeamte, als sie am Donnerstagmorgen in einen Hinterhof in der Wendlinger Goethestraße kamen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte kurz zuvor der Polizei eine größere Ölspur in der Unterboihinger Straße gemeldet. Die Ölspur führte die Beamten schließlich in den Hinterhof eines 60-jährigen Mannes. Dort stand der Pkw, der Motoröl verloren hatte.

Anzeige

Im Garten des Mannes entdeckten die Polizisten dann sechs Schrottfahrzeuge, die dort zum Ausschlachten abgestellt waren. Außerdem standen dort zahlreiche Autobatterien herum, in denen noch die Batterieflüssigkeit enthalten war. Auch in den Schrottfahrzeugen, die auf unbefestigtem Boden standen, waren teilweise die wassergefährdenden Flüssigkeiten wie Öl, Bremsflüssigkeit, Batteriesäure, Servo-Öl sowie Reste von Kraftstoff noch vorhanden.

Die Beamten des Arbeitsbereichs Umwelt und Gewerbe der Polizeidirektion Esslingen haben die Ermittlungen aufgenommen. Der 60-Jährige wird nun wegen unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen und Verstoß gegen die Altautoverordnung angezeigt. Außerdem muss er die Fahrzeuge schnellstmöglich ordnungsgemäß entsorgen.

lp