Lokales

Schule stellt sich vor

Am Montag, 24. Januar, beginnt um 19 Uhr im Foyer der Max-Eyth-Schule, Boschstraße 9, eine Informationsveranstaltung über das Technische Gymnasium und die Berufskollegs Technik und Medien sowie Informations- und Kommunikationstechnik.

KIRCHHEIM Das Technische Gymnasium ist ein dreijähriges Gymnasium in Aufbauform mit den Klassenstufen 11 bis 13. Es bietet den Absolventen von Realschulen, Zweijährigen Berufsfachschulen sowie technisch begabten Schülern von allgemeinbildenden Gymnasien nach Klasse 10 die Möglichkeit, das Abitur zu machen. Seit dem Schuljahr 2003/2004 gibt es an der Max-Eyth-Schule in Kirchheim einen Zug mit Technik (TGT) und einen Zug mit Informationstechnik (TGI).

Anzeige

Der Abschluss am Technischen Gymnasium ist die allgemeine Hochschulreife (mit Französisch beziehungsweise Spanisch als zweiter Fremdsprache). Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt beim TGT im Fach Technik mit den Teilgebieten Maschinenbau und Elektrotechnik, beim TGI im Fach Informationstechnik sowie im Bereich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer. Dabei wird der theoretische Unterricht durch praktische Versuche und Arbeiten in den Labors und Werkstätten ergänzt. Im Anschluss an die Informationsveranstaltung am Montag besteht die Möglichkeit, Laborräume und Werkstätten zu besichtigen.

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch das Zweijährige Berufskolleg als Ausbildungsgang zu Assistenten der Informations- und Kommunikationstechnik mit der Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife sowie das Einjährige Berufskolleg Technik und Medien vorgestellt. Für beide Schularten des Berufskollegs stehen Ansprechpartner zur Verfügung.

Alle Interessierten sind zum Informationsabend am Montag eingeladen. Weiter Informationen sind über das Sekretariat der Max-Eyth-Schule unter der Telefonnummer 0 70 21/9 20 43-0 erhältlich.

pm