Lokales

Schumacher wirdschnellster Gerolsteiner

Radprofi Stefan Schumacher (Großbettlingen) hat beim Prolog der Fernfahrt Paris-Nizza Platz 41 belegt und war damit Bester des Teams Gerolsteiner.

Anzeige

Es kam, wie es Hans-Michael Holczer erwartet hatte. "Mir war klar, dass wir nicht um den Sieg mitfahren. Daher ist das Abschneiden so, wie ich es mir vorgestellt hatte", kommentierte der Chef des Eifel-Teams am Sonntag nach dem Prolog der Fernfahrt Paris-Nizza. Bester Teamfahrer war Stefan Schumacher, der die 4,8 Kilometer rund um Issy-les-Moulineaux mit 16 Sekunden Rückstand auf den Sieger als 41. beendete. Den Sieg beim ersten Pro-Tour-Einsatz des Jahres sicherte sich Vorjahressieger Bobby Julich (CSC). Für die heutige und die anschließenden Tagesabschnitte haben sich die Gerolsteiner unterdessen einiges vorgenommen. "Da wollen und werden wir uns in Szene setzen", kündigte Holczer an.

mw/jg