Lokales

Schwabe Thomas Brdaric lässt einen Quizzer 125 000 Euro verspielen

KÖLN Kirchheims Ex-Oberliga-Spieler Thomas Brdaric wurde einem Kandidaten beim TV-Dauerbrenner "Wer wird Millionär" zum Verhängnis. Der Mann verspielte mit einer falschen Antwort jede Menge Geld.

Anzeige

Welcher dieser Fußball-Nationalspieler wurde in Deutschland geboren? So hieß bei der 125 000-Euro-Gewinnstufe die Frage. Zur Auswahl standen Miroslav Klose, Gerald Asamoah, Lukas Podolski und eben der frühere VfL-Torjäger Brdaric, nach einem halben Dutzend Zwischenstationen als Profi bekanntlich aktuell in Diensten des Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Kandidat Stefan aus der Aschaffenburger Ecke verfiel am Rosenmontag nun allerdings dem Leichtsinn anheim: Obwohl er noch zwei Joker in der Hinterhand hatte, entschied er sich ohne diese Absicherung für den "kölsch" sprechenden Jungnationalspieler Lukas Podolski.

Ein folgenschwerer Irrtum "Brdaric ist in Nürtingen geboren", stellte Moderator Günther Jauch fest und und sorgte für Entsetzen bei dem Quiz-Teilnehmer und dessen Anhang.

Hätte der letzlich nur 16 000 Euro gewinnende Kandidat doch besser bei Brdarics Interviews zugehört ein leichter schwäbischer Dialekt ist nämlich bei dem nunmehr 30-Jährigen immer noch herauszuhören.

rei