Lokales

Schwäbische Spätzle und Alblinsen

Auf der CMT, der Internationalen Messe für Caravan, Motor und Touristik, präsentiert sich traditionell auch das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren, Seite an Seite mit den Panoramathermen. Interessenten werden in Halle 4 am Stand 128 des Tourismusverbandes Schwäbische Alb fündig.

KREIS ESSLINGEN Messebesucher erhalten dort druckfrisch den Veranstaltungskalender 2006 mit mehr als 80 Veranstaltungen, die im Museumsdorf mit seinen inzwischen 22 Gebäuden stattfinden. Am 1. April startet das Freilichtmuseum in die Saison, die durch eine Reihe von Sonderveranstaltungen und Aktionen zum Thema "Essen und Trinken" gekennzeichnet ist.

Anzeige

Zum Saisonauftakt am 2. April sind alle Freilichtmuseen Baden-Württembergs zu Gast in Beuren, um unter dem Motto "Alte Rezepte neu gekocht" Spezialitäten aus dem Ländle vorzustellen. Im Laufe der Museumssaison geht es dann immer wieder um Kulinarisches wie die Osterhasen aus Zucker, eine Mostprämierung im Frühjahr, einen Tag zu Ehren der schwäbischen Spätzle, Backtage, Kräuterführungen, eine Veranstaltung rund um Kartoffel- und Krautgerichte oder einen Aktionstag zu Albschnecken, Alblinsen und weiteren fast vergessenen Delikatessen aus der Region. Alte Kartoffelsorten und alte Apfelsorten werden vorgestellt. Hinzu kommen eine Osterhasenausstellung, eine Ausstellung über die Albwasserversorgung, eine über Flachs und Lein sowie die Ausstellung einer Aquarellkünstlerin. Höhepunkte der Museumssaison sind traditionell wieder die Schäfertage Ende April, das Fest des Fördervereins im Juni, der Tag der Originale und das große Oldtimertreffen im August und das beliebte "Moschtfescht" im Oktober.

Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen weiterhin Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene, Vorführungen traditionellen Handwerks, Führungen und themenorientierte Rundgänge, Veranstaltungen, bei denen sich jede Menge von dem Leben in den Dörfern auf der Schwäbischen Alb und im Mittleren Neckarraum erfahren lässt.

Auf der CMT sind alle sieben Freilichtmuseen Baden-Württembergs vertreten. Am Stand des Tourismusverbandes Baden-Württemberg in Halle 4 am Stand 220 informieren sie über die Programme der "Sieben im Süden".

pm