Lokales

Schwarzer Tag fürNaberner Team

METZINGEN Ersatzgeschwächt mussten die Naberner Schachfreunde zur Bezirksligapartie in Metzingen antreten. Obwohl Günter Keller (Brett 2) kampflos punkten konnte, reichte es den Nabernern am Ende nicht zum Gesamtsieg. Cuong Minh Tran (1) übersah die Möglichkeit zum Ausgleich und verlor schon nach drei Stunden Spielzeit die Spitzenpartie. Auch Georg Braun (7) war gegen Aralbeck im Siegestaumel zu ungestüm und überzog. Dietmar Schulz (5) ließ sich gegen Handel in einer französischen Partie den Schneid abkaufen. Zwei Patzer führten zum schnellen Verlust seiner Partie. Damit stand es 1:3 für Metzingen.

Anzeige

Alfred Keller (4) und Karl Moll (3) konnten ihre Partien noch zum Remis abwickeln. Bei zwei ausstehenden Partien wäre ein Gleichstand zu erreichen gewesen. Doch Karl Heinz Ilzhöfer (8) spielte gegen Harder zu ungenau und vergab die Chance zum Teilerfolg. Ein spannendes Kombinationsspiel von Jan Jäger (6) gegen Jablonski führte dann in der längsten Partie des Tages zum einzigen herausgespielten Sieg an einem insgesamt gesehen schwarzen Tag für die Naberner Schachfreunde.

kj