Lokales

Schwere Unfällemit Radfahrern

KREIS ESSLINGEN Drei schwere Verkehrsunfälle mit Radfahrern ereigneten sich am Sonntag im Kreis Esslingen.

Anzeige

Um die Mittagszeit war ein 40-Jähriger mit seinem Rad in der Oberen Grabenstraße in Weilheim unterwegs. An der Kreuzung Weiler Weg übersah er vermutlich die rote Ampel und kollidierte mit einem BMW-Fahrer, der in Richtung Bissingen unterwegs war. Beim Zusammenprall wurde der Radfahrer verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

Gegen 15.15 Uhr fuhr eine 24-jährige Frau in Kirchheim auf der Hahnweidstraße bergabwärts in Richtung Stadtmitte. In Höhe der Einmündung Panoramaweg bremste die junge Frau aus bisher nicht bekannten Gründen stark ab und kam dabei zu Fall. Sie zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 19.20 Uhr war ein 25-Jähriger mit seinem Ford Fiesta auf der L 1201 vom Stumpenhof kommend in Richtung Aichwald unterwegs. Kurz vor Aichwald überholte er einen Radfahrer, der im selben Moment auf die dortige Linksabbiegespur wechselte. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Fiesta und dem Radler. Der 44-Jährige zog sich bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zu und musste mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Auf Grund der ersten polizeilichen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Zur eindeutigen Klärung der Unfallursache ist die Polizei allerdings auf Zeugenaussagen angewiesen und nimmt Hinweise, Telefon 07 11/39 90-4 20, entgegen.

lp