Lokales

Schwerer Unfall durch Geisterfahrer

HOHENSTADT Eine 33-jährige Lenker eines Ford Fiesta fuhr am Freitag kurz vor 23 Uhr wahrscheinlich an der Anschlussstelle Hohenstadt falsch in die A 8 ein. Er fuhr in Richtung München, benutzte dazu aber die Fahrbahn für die Fahrtrichtung Stuttgart. Etwa eine Minute nachdem er sich auf der Autobahn befand, kam es bereits zum frontalen Zusammenstoß mit einem Audi und wenige Augenblicke später noch mit einem VW Passat.

Anzeige

Bei dem Unfall wurde der Falschfahrer tödlich verletzt. Der 44-jährige Lenker des Audi erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er konnte nur mithilfe der Rettungsschere aus seinem Pkw geborgen werden. Im VW Passat wurden ein 36-jähriger Mann und eine 34-jährige Frau jeweils leicht verletzt. Der Schaden wird auf insgesamt 35 000 Euro geschätzt.

Wegen des Verkehrsunfalls war die A 8 in Richtung Stuttgart bis zum Ende des Einsatzes der Rettungskräfte um 1.30 Uhr voll gesperrt. Dadurch kam es zu einem Rückstau von etwa fünf Kilometer.

lp