Lokales

Seit fünf Jahren regelmäßig auf Tour

Vor fünf Jahren trafen sich unter der Leitung von Rolf Gleitsmann 18 Dettinger Radlersenioren zu ihrer ersten Ausfahrt. Aus dieser Gruppe heraus entwickelte sich in den folgenden Jahren ein regelmäßiges Treffen radsportbegeisterter Senioren.

DETTINGEN Damit jeder an den Touren Freude hat und keiner überfordert ist, war es notwendig, drei Leistungsgruppen zu bilden. Auch wenn die Freude am Radfahren und der Erholungseffekt im Vordergrund stehen, sind die meisten inzwischen problemlos in der Lage, Touren im 100-Kilometer-Bereich zu fahren.

Anzeige

Ab 2004 fanden die ersten Mehrtagestouren statt. So wurde das Neckartal von der Neckarquelle bis Heidelberg befahren, das Donautal von der Quelle bis Sigmaringen sowie das Breg- und Brigachtal, jeweils bis zur Mündung in die Donau. Außerdem haben die Dettinger das Glotter- und das Elztal erradelt und den Kaiserstuhl umrundet.

Die Bilanz für 2005 weist 32 Radtouren mit 1 853 gefahrenen Kilometern sowie drei Wanderungen auf. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl lag bei 18. Für das kommende Jahr sind als Mehrtagesfahrten eine Alb-Donau-Tour geplant sowie eine Drei-Länder-Tour (Schweiz, Elsass und Markgräflerland. Ebenso gibt es wieder diverse Wanderungen. Ein neues Angebot ist die Wassergymnastik im Dettinger Hallenbad, die am 5. Januar beginnt.

Ihre Jahresabschlussfeier veranstalten die Radlersenioren am Samstag, 26. November, von 14.30 bis zirka 22 Uhr im Katholischen Gemeindehaus auf dem Guckenrain. Höhepunkt ist der Jahresrückblick 2005 in Bild und Ton. Um 18.30 Uhr gibt es Abendessen. Anmeldungen unter der Telefonnummer 0 70 21/5 10 42 sind erbeten.

rg