Lokales

Seit Monatsbeginn hat die Deutsche Bank in Esslingen ...

Seit Monatsbeginn hat die Deutsche Bank in Esslingen einen neuen Leiter fürs Firmenkundengeschäft. Der 38-jährige Christian Stotz ist Nachfolger von Thomas Kolbe (39), der zur Deutschen Bank nach Nürnberg wechselt. Stotz, gebürtiger Freiburger, trat 1992 nach seinem Studium der Germanistik, Betriebswirtschaft und Wirtschaftspolitik als Trainee in die Deutsche Bank ein. Zuletzt betreute er von Freiburg aus schwerpunktmäßig Schweizer Firmenkunden.

Friedrich Stähler, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank in Stuttgart sagte gestern, auf Kolbe zu verzichten falle schwer. Er habe vier Jahre lang in Esslingen intensive Arbeit geleistet, sei sehr erfolgreich gewesen und habe viel bewirkt. Kolbes Nachfolger Stotz begrüßte Stähler mit den Worten: "Willkommen auf dem anspruchsvollen Platz." Eine Änderung der Strategie sei nicht geplant. So sollen auch künftig internationale Unternehmenskunden, die ihren Firmensitz in den Landkreisen Esslingen und Göppingen haben, dezentral von Esslingen aus betreut werden. Derzeit kümmern sich sieben Mitarbeiter um 125 Firmenkunden. Nach Angaben Kolbes unterhält die Filiale zu neun von zehn international tätigen Firmen Geschäftsbeziehungen.

ez

Anzeige