Lokales

Selbstvertrauen in Tübingen getankt

TÜBINGEN Gelungener Jahreseinstand für die Landesliga-Volleyballerinnen des TTV Dettingen: Dank eines überzeugenden 3:0 (25:16, 25:15, 25:15)-Erfolgs beim Förderverein Tübinger Modell II überholten sie die SG Wernau/Nürtingen in der Tabelle und stehen nun auf Platz drei.

Anzeige

Von Beginn an entwickelte sich ein interessantes Spiel, das die Dettinger Damen klar dominierten. Schon nach einer viertel Stunde gewannen die TTVlerinnen den ersten Satz. Das gleiche Bild im zweiten Durchgang: Die jungen Gastgeberinnen konnten dem Dettinger Team nicht Paroli bieten, vor allem im Blockspiel waren sie deutlich unterlegen. Nach 18 Minuten ging auch der zweite Satz mit 25:15 an die Gäste. Zu Beginn des dritten Satzes stockte der Angriffsmotor des TTV kurzfristig, doch dies tat ihrer Spiellaune keinen Abbruch, setzte Zuspielerin Sabine Babinger ihre Mitspielerinnen doch immer wieder hervorragend in Szene. Am Ende ging auch der dritte Satz klar mit 25:15 an das Dettinger Team. Trainer Wolfgang Babinger war nach der Überlegenheit seiner Mannschaft in der Tübinger Sportarena gegen den Tabellensiebten sichtlich erfreut. "Dieser Sieg gibt uns viel Selbstvertrauen für die kommenden Partien", sagte er.

Am kommenden Wochenende geht für Dettinger die Reise nach Neukirch. Gegen den aktuellen Tabellenfünften konnten die TTV-Frauen im Hinspiel knapp im Tiebreak gewinnen.

aw