Lokales

Semesterschwerpunkt "Fit ins Leben"

"Das Wort, das dir hilft, kannst du dir nicht selbst sagen", lautet ein äthiopisches Sprichwort. Es findet sich an prominenter Stelle im aktuellen Herbst-Winter-Programm der Kirchheimer Familienbildungsstätte. Dem landesweiten Semesterschwerpunkt "Fit ins Leben" ist auch das facettenreiche Kirchheimer Programmangebot des neuen Semesters verpflichtet.

WOLF-DIETER TRUPPAT

Anzeige

KIRCHHEIM Wie schwierig es im konkreten Einzelfall sein kann, zu diesem weit gefassten Schwerpunkt gehörende Kurse mit dem entsprechenden Logo zu kennzeichnen, macht die Lektüre des Programmhefts deutlich, das natürlich weit mehr Verbindungen und Hinführungen zu diesem umfassenden Themenkomplex anbietet, als etwa die einschlägigen Angebote in den Bereichen Gesundheit, Ernährung oder Rund um die Familie zunächst nahe legen.

Das in Kooperation mit der AOK angebotene Sport- und Ernährungsprogramm "Power Kids" für übergewichtige Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren ist ein herausragendes Beispiel aus dieser Ecke. Der am Samstag, 23. Juli, von 9 bis 13 Uhr im Vogthaus in der Widerholtstraße 4 stattfindende und vom 25. bis 28. Juli fortgesetzte Bücher-Basar der Familienbildungsstätte macht bewusst, dass neben der körperlichen auch die geistige Fitness nicht vernachlässigt werden sollte.

Auch im neuen FBS-Semesterplan finden sich neben bewährten Angeboten wieder manche neue Entwicklungen, die FBS-Leiter Christoph Tangl und Fachbereichsleiterin Andrea Bürker gerne weiterverfolgen möchten. Inwieweit der "Treffpunkt für allein erziehende Mütter TRAM" weitergeführt werden kann, entscheidet sich dabei praktisch von Monat zu Monat neu. Nicht wegzudenken sind in diesem Bereich Angebote wie beispielsweise Thomas Gordons Klassiker "Familienkonferenz". Das Erziehungstraining "Positiv Parenting Programm Triple P" oder auch das "Kölner-Eltern-Training KET" stoßen zunehmend auf starkes Interesse. Mit "Mutterschutz und Elternzeit" befassen sich Vorträge im Bereich "Rund um die Familie" genauso wie mit dem Thema "Kindliche Sexualität", der aus dem Blickwinkel betroffener Kinder gestellten Frage "Scheidung was kommt auf mich zu?" oder auch "Neues zum Thema Lernen", "Waldorfpädagogik", "Legastenie und Lese-Rechtschreibschwäche" oder auch "Rechenschwäche Dyskalkulie".

Sehr erfolgreich fortgeführt wird weiterhin der aus dem Projekt "Hermine" weiterentwickelte und um eine männliche Komponente erweiterte Studiengang "Hermes und Hermine". Informieren können sich interessierte Teilnehmer auch über das "Unbekannte Esslingen" und dessen verborgene Schätze genauso, wie über ein Schulprojekt in Osttibet oder in Zusammenarbeit mit dem Kirchheimer Weltladen "Das grüne Gold des Regenwaldes". Während sich der Literaturkreis mit Heimito von Doderer beschäftigt und ein mit "Stufen der Verwandlung" überschriebener Vortrag das Dichten, Denken und Leben von Rainer Maria Rilke in den Vordergrund stellt, finden sich im Frauenforum Angebote wie "Zeitmanagement im Alltag" oder "Märchenwanderungen für Frauen" gennauso wie ein "Motivationskurs für Mädchen ab acht Jahren" oder auch "Hatha Yoga Für Mütter mit Kleinkindern bis zwei Jahren". Über alle Alters- und Herkunftsgrenzen hinweg bietet der fünffach abgehaltene Internationale Frauentreff unter dem Motto "Wir trinken Tee und sprechen deutsch" Gelegenheit zu einem schrankenlosen Gedankenaustausch.

Zur klassischen Geburtsvorbereitung für Frauen gesellt sich immer mehr auch die "Ganzheitliche Geburtsvorbereitung für Paare" oder auch das neue Angebot "Yoga für Schwangere". Im Bereich "Baby-Massage", "PEKIP" und "Mini-Clubs" wird auf nur drei Seiten etwa ein Drittel des Gesamtangebots zusammengefasst, das sich dann über die Angebote des Musikgartens und die Spielgruppen bis zum abwechslungsreichen Kinderferienprogramm erstreckt.

Sehr gut sortiert sind auch die Offerten der im Gewerbepark Riethmüller in der Schülestraße untergebrachten Kinderwerkstatt, die auch gerne ihre Pforten für Geburtstagsfeiern öffnet, bei denen dann nach Herzenslust gebastelt oder auch in der Küche gebacken und gekocht werden kann. Nicht nur im handwerklich-kreativen Berich, auch auf dem Erlebnis-Sektor ist das Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene äußerst gut sortiert und reicht vom "Tag auf der Burg" über einen "Schnupperkurs klettern in der Halle" bis hin zu "Samhain ein mittelalterliches Halloween-Fest".

Kochen und Backen für unterschiedlichste Anlässe und Zielgruppen nimmt ebenfalls wieder viel Raum ein und es führt einfach kein Weg an der intensiven Lektüre des Programmhefts vorbei, wenn man ein passendes Gymnastik-, Vortrags- oder auch Kreativitätsangebot sucht. Nicht nur im Frühling und Sommer, sondern natürlich auch im Herbst und Winter werden Besuche im Wald organisiert und auch Kräuterwanderungen stehen im Programm.

Persönliche Anmeldungen werden am morgigen Samstag von 9 bis 12 Uhr im Vogthaus in der Widerholtstraße 4 entgegen genommen. Versuche, sich in dieser sehr publikumsintensiven Zeit telefonisch unter der Rufnummer 0 70 21 / 92 00 10 anzumelden, dürften es da eher schwer haben. Anmeldungen per Fax unter der Nummer 0 70 21 / 23 77 oder per Mail unter fbs@teck.de werden wie bisher wieder erst nach den persönlichen Anmeldungen am morgigen Anmeldesamstag in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.