Lokales

Seminar für häusliche Pflege abgeschlossen

LENNINGEN Insgesamt 18 Teilnehmerinnen konnten das Seminar für häusliche Pflege in Oberlenningen erfolgreich abschließen. Dieses Seminar wird jährlich von der Diakoniestation Teck an wechselnden Orten veranstaltet, unterstützt und finanziert wurde es von der AOK Kirchheim-Nürtingen und dem Krankenpflegeverein Oberlenningen. Dieses Seminar richtet sich an Angehörige, die bereits Menschen versorgen oder sich darauf vorbereiten wollen. Viele der 18 Teilnehmerinnen hatten schon Erfahrung mit der Pflege von Angehörigen und wollten noch mehr Informationen über die Pflege erhalten.

Anzeige

Unter Leitung von Gabriele Steiner, Pflegedienstleiterin der Diakoniestation Teck, und Christine Nowak, Teamleiterin der Diakoniestation Teck wurden an zehn Abenden die unterschiedlichsten Themen rund um Pflege und Betreuung behandelt. Dabei wechselten sich Theorie und Praxis ab. An einzelnen Abenden waren auch themenbezogen Referenten beteiligt, die ihr Fachwissen weitergaben. Inhalte des Seminars waren unter anderem die Krankenbeobachtung, Prophylaxen, Körperpflege, rückenschonendes Arbeiten, Ernährung im Alter, Begleitung Sterbender, Demenz und Fragen zur Pflegeversicherung und dem Betreuungsrecht. Daneben kam aber auch der Austausch nicht zu kurz.

pm