Lokales

SF Wernau ging im Neckartal baden

WERNAU Überraschung bei den restlichen Bezirksligapartien ohne Beteiligung der Teckvereine: Das bisherige Überraschungsteam der Liga, die Sportfreunde Wernau, ging gesten im eigenen Stadion im Neckartal gegen Hinterbänkler TSV Grötzingen mit 0:5 sang- und klanglos unter. Aufwärts geht's hingegen beim TSV Boll. Die Kurörtler kamen gegen den Aufsteiger SV 1845 Esslingen zu einem 5:2-Erfolg. Mit einem 1:1 musste sich der Tabellenzweite TSV Neckartailfingen gegen den TSV Grafenberg zufrieden geben. Dadurch sind die "Dailfinger" jetzt punktgleich mit dem TSV Jesingen.

eeSF Wernau TSV Grötzingen 0:5 (0:2): 0:1 Jugoslav Lukic (12.), 0:2 Frederico Porro (39.), 0:3 Andreas Basler (74.), 0:4 Porro (84.), 0:5 Patrick Schneider (85.).TSV Neckartailfingen TSV Grafenberg 1:1 (1:0): 1:0 Philipp Stahl (41. Foulelfmeter), 1:1 Uwe Witzler (75., Eigentor).TSV Boll SV 1845 Esslingen 5:2 (3:1): 1:0 Laurence Schirinzi (2.), 2:0 Sven Hitschold (37.), 3:0 Schirinzi (39.), 3:1 Andreas Koch (44.), 4:1 Schirinzi (63.), 4:2 Baris Bikmaz (79.), 5:2 Patrick Kölle (90.). Besondere Vorkommnisse: Mahmut Cetin scheiterte mit einem Foulelfmeter an Avdo Smajic (89.).FV 09 Nürtingen Türk KSV Geislingen 1:1 (1:1): 1:0 Denis Özbey (35.), 1:1 Basken.

Anzeige