Lokales

SG Teck schafft Sprungin die Verbandsliga

ALFDORF Die A-Jugend männlich der SG Teck hat sich mit einem 36:30 (18:16)-Erfolg bei der JSG Alfdorf/Welzheim für die Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Württemberg, qualifiziert. Sollte der TV Kornwestheim in Balingen verlieren, könnte die SG sogar noch den Sprung in die Oberliga schaffen.

Anzeige

Die Wackershauser-Schützlinge legten in der Partie bei der JSG Alfdorf/Welzheim los wie die Feuerwehr. Schnell führten die SG-Youngsters, gestützt auf eine gute Abwehr um Keeper Manuel Vogel und einen überragenden Björn Bachofer im Angriff, mit 13:4. Erst als die Gastgeber eine etwas härtere Gangart an den Tag legten, stockte der Angriffsfluss der Allianz von der Teck.

Nach dem Wechsel zog die SG das Tempo wieder an und verschaffte sich einen Vorsprung von fünf Toren. Zwar konnten die Gastgeber das ein oder andere Mal noch verkürzen, doch den Sieg der SG konnten sie nicht mehr verhindern.

jb

SG Teck:

Attinger, Vogel Bachofer (10), Klett (8/3), S. Sigel (4), N. Sigel (3), Völker (3), Carrle (2), Auweter (1), Martin (1), Barner (1), Lehmann (3), Autenrieth.