Lokales

SGEH vergibteinen Matchball

Die SGEH hat im Abstiegskampf einen Matchball vergeben: In Grötzingen gab's lediglich ein 2:2 (0:0).

GRÖTZINGEN Mit einem Sieg wäre die SGEH auch rechnerisch gerettet gewesen und darum wollte die Mannschaft sich diese Chance nicht entgehen lassen. Nach zwei Minuten allerdings verpasste Jugaslov Lukic (TSV) mit seinem Schuss knapp das Tor der SGEH. In der 16. Minute prüfte Angelos Alexiou SGH-Keeper Sven Laderer. Die Gäste kamen nur sehr schleppend ins Spiel und brauchten 25 Minuten für ihre erste Chance. Birant Sentürks Schuss konnte aber Fabian Gresser zur Ecke klären. In der 32. Minute die beste Chance für die SGEH in der ersten Hälfte, als Christan Müller gerade noch vor dem Tor abgelaufen wurde.

Anzeige

Die SGEH kam jetzt besser ins Spiel. Nach einer Flanke in der 37. Minute von Michael Pflüger verpasste Danell Stumpe mit seinem Kopfball knapp das Tor. Kurz vor der Halbzeit dann fast das 1:0 für die SGEH, als sich ein Grötzinger Abwehrspieler und der Torwart nicht einig waren.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Traumstart für den TSV Grötzingen. Johannes Metsios erzielte in der 47. Minute die 1:0-Führung. Die SGEH zeigte jedoch Moral und versuchte postwendend den Ausgleich zu erzielen. In der 52. Minute dann ein schneller Konter der SGEH, Timo Reinhofer legte quer und Christan Müller erzielte das 1:1. Doch keine zwei Minuten später ein Schock für die SGEH, als Frederico Porro das 2:1 erzielte, aber der Schiedsrichter wegen Abseits das Tor nicht anerkannte. In der 61. Minute dann die 2:1-Führung für die SGEH. Danell Stumpes wunderschöner Freistoss landete im langen Eck des TSV-Gehäuses.

Die SGEH war nun dem Auswärtssieg und vorzeitigen Klassenerhalt nahe. Der TSV Grötzingen versuchte mit langen Bällen noch den Ausgleich zu erzielen. Der gelang: In der 90. Minute, nach einem Freistoss an der Mittellinie, schlief die SGEH-Defensive. Sven Westermann hatte genügend Zeit, den Ball zu stoppen, sich zu drehen und das 2:2 zu erzielen.

gas

TSV Grötzingen: Gresser Balz, Meng (36. Benner), Lia, Putzke Metsios, Schneider (60. Mayer), Spannbauer, Alexiou (60. Westermann) Lukic, Porro SG Erkenbrechtsweiler/Hochwang: Laderer Karacagün (65. Steffen Laderer), Nachtmann, Pflüger, L. Laderer Gassner (46. Reinhofer), F. Laderer, Pereira, Stumpe Sentürk, Müller (87. Kadoic)Tore: 1:0 (7.) Pereira, 1:1 (16.) Bauer, 2:1 (79.) Stumpe, 3:1 (89) SentürkZuschauer: 100.