Lokales

SHK-Handwerk mit mehr Auszubildenden

STUTTGART Entgegen dem landläufigen Trend steigt in den Sanitär-Heizung-Klima (SHK)-Handwerks-betrieben die Zahl der Lehrlinge weiter an. Ein Plus von 1,9 Prozent für das Ausbildungsjahr 2005/2006 meldete der Fachverband SHK Baden-Württemberg. Damit stieg die Gesamtzahl der Lehrlinge in diesem Handwerksbereich im vergangenen Jahr auf 4105.

Anzeige

"Durchgesetzt hat sich der neue Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs und Klimatechnik", erklärt Dr. Hans-B. Klein, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK. Der Ausbildungsberuf, den es in dieser Form erst seit 2003 gibt, konnte im Vergleich zu 2004 ein Plus von 2,9 Prozent bei den Ausbildungszahlen verbuchen.

Die Entwicklung läuft eindeutig dem allgemeinen Trend entgegen. Bundesweit nahm die Zahl der Lehrlinge weiter ab. In Baden-Württemberg stieg die Zahl der Auszubildenden im Handwerk nur um 0,9 Prozent.

pm