Lokales

Sicherheit wirdnicht garantiert Zum ...

Sicherheit wirdnicht garantiert

Anzeige

Zum Artikel "Grünes Licht für Sicherheit", im Teckboten vom 21. April:

Bis zur Steingaubrücke jetzt auch "Schutzstreifen für Radfahrer"? Da bin ich mit Leser Markus Geisinger einig: Teuer, aber nicht sicher. Da nehmen Radfahrer lieber den (verbotenen) Gehweg, wie man überall in der Stadt beobachten kann. Die weißen Striche auf der Fahrbahn jedoch garantieren keine Sicherheit.

Die Fußgänger dagegen sind dem Gemeinderat weniger wichtig, was die Sicherheit angeht. Gerade vor ein paar Wochen wurde beschlossen, beim Ausbau der Röntgenstraße (bisher einspurig ohne Ausweichstellen) auf jeglichen Gehweg zu verzichten, statt dessen aber entlang der Straße zusätzliche Parkplätze anzulegen, das heißt den Verkehr zu steigern auf Kosten der Sicherheit aller Fußgänger, ob Kinder, Senioren, Mütter mit Kinderwagen oder dergleichen, obwohl 49 Anwohner Einspruch dagegen erhoben haben. Das ist die so genannte Bürgerfreundlichkeit.

Rudolf Heyn

Kirchheim, Röntgenstraße