Lokales

Sichtbares Zeugnis des Miteinanders

Vor wenigen Tagen haben die Chormitglieder das Jubiläumsjahr 100 Jahre Liederlust Ohmden im Kreise der "Chorfamilie" beendet. Mit dem Lied "Freunde, die ihr seid gekommen" und dem Kanon "Du, wir sind da" wurde die Jahresfeier schwungvoll eröffnet.

OHMDEN Bei dieser Feierstunde wurden die zurückliegenden Jubiläums-Aktivitäten nochmals in Erinnerung gerufen. Der Erste Vorsitzende Johann Steffl verglich die Vereinsaktivitäten der zurückliegenden 100 Jahre mit einer Wanderung durch eine Hügellandschaft. Dabei hat der Chor vor einigen Monaten ein besonderes Ziel ins Auge gefasst. Anlässlich des runden Vereinsjubiläums galt es eine wirklich schwierige, aber sehr reizvolle Gipfelkette zu bewältigen.

Anzeige

Jede der zehn Jubiläums-Veranstaltungen war für sich schon eine große Herausforderung. Mit Zufriedenheit dürfen die Chormitglieder im Nachhinein feststellen, dass jede Veranstaltung für sich ein toller Erfolg war. Mit dieser Veranstaltungsreihe wurde nicht nur die ganze Bandbreite der Aktivitäten der Liederlust Ohmden aufgezeigt, es wurde auch Bleibendes geschaffen. Hierfür ist die Bildshow "Ohmden wie's früher war" ein sichtbarer Beweis. Mit einer DVD können auch noch Generationen danach diese Show nacherleben und den Originalton des Altbürgermeisters Walter Kröner genießen.

Das Friedhofskreuz und die beiden Ruhebänke werden als sichtbares Zeugnis des Miteinanders aller Ohmdener Institutionen immer wieder an den Ohmdener Dorftag erinnern. Ein herausragendes Jubiläumsereignis waren auch die beiden Kooperationsveranstaltungen mit der Grundschule Ohmden, das Musical "Die Baumgöttin". Dieses großartige Erlebnis, wenn Generationen miteinander musizieren, kann wirklich nur derjenige nachvollziehen der so etwas aktiv miterleben darf. Einen Einblick bietet auch hier eine DVD.

Mit den "Ohmdener Sternengesängen" im Kurhaus in Bad Boll hat die Liederlust Ohmden ihre einjährige Jubiläumsveranstaltungsreihe beendet. Johann Steffl bedankte sich bei allen, die ihn und den Verein so toll durchs Jubiläumsjahr begleitet und unterstützt haben.

Ein besonderer Höhepunkt bei dieser Feierstunde waren die Ehrungen der Jubilare des Vereins. Für 25 Jahre aktives Singen wurde Ehrentraud Gölz ausgezeichnet. Sie ist schon fast zehn Jahre die Vizedirigentin des Vereins. Christa Köber und Erwin Renz durften für 30 Jahre aktives Singen im Chor die Urkunde und die Ehrennadel des Karl-Pfaff-Gaues entgegennehmen. Chorleiter Bertram Schattel wurde für mehr als 25 Jahre Chorleitertätigkeit ausgezeichnet. Diese Ehrungen wurden vom Gauchorleiter des Karl-Pfaff-Gaues, Herrn Joachim Schmid, vorgenommen. In seiner Laudatio ging er in besonderer Weise auf die Verdienste von Schattel als Chorleiter und Komponist ein. Ein ganz aktuelles Zeugnis der Schaffenskraft von Bertram Schattel ist die Komposition des "Ohmdener Heimatliedes", dessen Text aus der Feder von Hans Herzinger stammt.

Die "Ohmdener Sternengesänge" und eine besinnliche Geschichte, vorgetragen von Brigitta Mikeleit, leiteten über in den weihnachtlichen Teil. Beim Klang der Weihnachtsglocke sahen alle sehr erwartungsvoll dem Weihnachtsmann entgegen, der auch 2007 wieder zur "Liederlustfamilie" gekommen war. Auf humorvolle Weise ging er auf die Geschehnisse des Vereinsjahres ein. Dabei sparte er auch nicht mit Lob- und Dankesworten an die Vorstandsmitglieder, den Chorleiter und an die singende Gemeinschaft. Er ermunterte die Chormitglieder, auch im kommenden Jahr wieder neue Ziele anzugehen und neuen Sängerinnen und Sängern wieder mit der gleichen Herzlichkeit entgegen zu gehen wie im Jubiläumsjahr.

Alle, die mehr über die Liederlust Ohmden wissen wollen, oder an einer DVD interessiert sind, finden in der Homepage des Vereins www.liederlust-ohmden.de viele Informationen.

as