Lokales

Sieg und Enttäuschung

Bei den süddeutschen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften in Heidelberg hat Fabienne Fritz von den SF Dettingen Gold über 200 m Brust gewonnen.

HEIDELBERG Fabienne Fritz von den Sportfreunden Dettingen startete als eine von 622 Teilnehmern bei den süddeutschen Meisterschaften. Einige Schwimmer versuchten sich noch für die deutschen Meisterschaften in Berlin zu qualifizieren.

Anzeige

Die 50 m Brust schwamm Fabienne Fritz in der Zeit von 36,46 Sekunden und wurde Fünfte, was sie nicht weiter beunruhigte, da ihre Lieblingsdistanz noch anstand. Über die 200 m Brust schlug sie dann nach 2.43,81 Minuten als Erste im Lauf der 18-Jährigen an. Ihre Freude war riesengroß, zumal sie sich hiermit für den Endlauf der offenen Klasse noch als Achte qualifiziert hatte. Dort wollte sie dann zum ersten Mal die Schallmauer von 2,40 Minuten durchbrechen.

Allerdings war dem Organisationsteam des Wettkampfes ein fataler Fehler unterlaufen. Eine schnellere Schwimmerin war nicht berück-sichtigt worden und so rutschteFabienne auf den undankbaren neunten Rang zurück. Dies bedeutete eine bittere Enttäuschung, zumal diese ältere Schwimmerin im Endlauf nur 2.46,25 Minuten schwamm und auch zwei weitere Endlaufteilnehmerinnen langsamer waren als Fabienne im Vorlauf.

Nach diesem negativen Erlebnis konnte sie dann über 100 m Brust in einer Zeit von 1.18,72 Minuten als Dritte anschlagen und holte die Bronzemedaille.

fz