Lokales

Sieg und Niederlagefür den SV Nabern

ESSLINGEN Sieg und Niederlage für Tischtennis-Bezirksklassist SV Nabern in den zwei Auswärtsspielen des jüngsten Spieltags: Beim Tabellendritten TTC Esslingen gab es einen 9:7-Erfolg, beim Tabellensiebten TSV Berkheim ein 7:9.

Anzeige

Den Grundstein für den Sieg in Esslingen legten Braun, Guth und Doll, die ihre Einzelpaarungen gewannen. Nach den Doppelniederlagen von Treyz/Doll und Braun/Guth und dem Sieg von Goll/Schaner lag der SVN mit 1:2 zurück. Goll und Schaner konnten in ihrem ersten Spiel nichts entgegensetzen, beide unterlagen mit 1:3. Obwohl Treyz einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 drehte, stand am Ende eine 2:3-Niederlage für ihn. Braun leitete mit Guth und Doll die Wende mit den drei ersten Siegen ein. Goll und Treyz mussten auch in ihrem zweiten Spiel passen, diesen Makel konnte Schaner mit einem klaren Sieg wieder ausgleichen. Nach einem 4:7-Rückstand konnte der SVN mit Siegen von Braun, Guth und Doll, einschließlich des Schlussdoppels, die entscheidenden Siege erringen.

Tags später wollte der SVNB einen weiteren Erfolg Pustekuchen. Mit zwei Doppelsiegen von Treyz/Doll und Goll/Schaner startete der SVN noch hoffnungsvoll mit 2:0. Nach der Niederlage von Braun/Guth im ersten Durchgang folgten nur mehr zwei Siege von Treyz und Guth in deren Einzelpaarungen. Goll glich im zweiten Durchgang die 5:4-Führung der Gäste aus (5:5). Niederlagen von Schaner, Treyz und Braun führten zum 5:8. Naberns hinteres Paarkreuz (Guth, Doll) verkürzte auf 7:8, wonach Goll/Schaner die entscheidende Niederlage kassierten.

utr