Lokales

Sieg und Niederlagefür Jesinger U16

HEIDENHEIM Mit einem Sieg gegen Reutlingen, den Letzten der Landesliga-Vorrundentabelle, und einer klaren Niederlage gegen den Tabellenführer und Gastgeber aus Heidenheim kehrte das U16-Team des TSV Jesingen vom dortigen Turnier zurück.

Anzeige

Nach einer eher durchwachsenen Leistung setzte sich der TSV Jesingen am Ende sicher mit 51:35 gegen Reutlingen durch. In der anschließenden Begegnung gegen den Tabellenführer Heidenheim konnte der TSV Jesingen im ersten Viertel (8:17) gerade noch mithalten, doch dann setzten sich die Gastgeberinnen mit ihren nahezu schulmäßig vorgetragenen Fast-Breaks doch sehr deutlich ab.

Beim Pausenstand von 15:48 konnte das Ziel für die zweite Hälfte dann wirklich nur noch Schadensbegrenzung heißen. Dies gelang auch, allerdings maßgeblich unterstützt durch die Tatsache, dass Heidenheim nahezu alle seine Leistungsträgerinnen für das folgende Spiel schonte.

Damit hat die Jesinger U16-Mannschaft trotz der deutlichen 44:74-Niederlage als Tabellenzweiter die Endrunde erreicht.

bd

Spiel-Stenogramm

TSV Jesingen:

Ramona Attinger (14), Karin Bardens (18), Karin Kälberer (6), Lena Mauthe (8), Vera Plessing (4), Katrin Rall (43) und Lea Tyler (2).