Lokales

Sitzung des Kreisseniorenrats

DENKENDORF Bei Patienten und Ärzten herrscht große Unsicherheit, wenn es um die Verschreibung von notwendigen Hilfsmitteln, insbesondere von Inkontinenzmaterial geht. Mit diesem Thema befasst sich der Kreisseniorenrat Esslingen in seiner nächsten öffentlichen Vorstandssitzung am Dienstag, 20. September, um 13.30 Uhr im Alten- und Pflegeheim in der Denkendorfer Karlstraße 45. Dr. Hannely Paulus, Stellvertreterin der Kreisärzteschaft im Kreispflegeausschuss des Landkreises Esslingen, stellt die Schwierigkeiten dar und unterstützt den Kreisseniorenrat bei Überlegungen, wie er seinen Einfluss geltend machen kann.

pm

Anzeige