Lokales

Ski-Abteilung mit positivem Fazit

KIRCHHEIM Nicht ohne Stolz berichteten die alpinen Sportwarte Markus Stolz und Dietmar Huttenlocher auf der Hauptversammlung der Ski-Abteilung des TSV Jesingen von den zahlreichen Erfolgen der Schirgler. Bereits die Jüngsten platzierten sich bei den Intersport-Cup-Rennen auf vorderen Rennen. Insbesondere Kai und Catrin Huttenlocher machten in diesem Winter von sich reden: Catrin als Lindachtalmeisterin, Kai als Doppelbezirksmeister und beide als jeweilige Stadtmeister.

Anzeige

Dass die Abteilung ihren Mitgliedern sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Saison Abwechslung bietet, konnte Abteilungsleiter Thomas Fahn unterstreichen. Von Skiausfahrten und Skifreizeiten, über das Konditionstraining für Kinder und Jugendliche, dem Radeln für Ältere, sowie der Mai-Wanderung, dem Herren-Turnen, bis hin zum alljährlichen Skiball für jede Altersgruppe ist etwas geboten. Auch der an vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr durchgeführte Ski- und Snowboardkurs auf der Schwäbischen Alb war ein Erfolg, wie die Skischulleiterinnen Claudia Schäfer und Ulrike Fischer berichteten. Auch die Skilangläufer hatten laut Wolfgang Heckeler eine lange Saison und konnten dank der außergewöhnlich guten Schneeverhältnisse ausgedehnte Touren auf der Alb unternehmen.

ku