Lokales

Ski-Kids trotzteneisiger Kälte

KIRCHHEIM Eisige Kälte und strahlender Sonnenschein begleiteten die Skischule des VfL Kirchheim und 48 sportbegeisterte Kinder nach Jungholz im Allgäu. Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren konnten ihr Talent auf Skiern und Snow-boards testen. Sie trotzten dabei eisigen Temperaturen von nahezu 20 Grad unter Null. Wegen der eisigen Kälte war bei Teilnehmern und Betreuern Ideenreichtum, Eigeninitiative, Durchhaltevermögen und Flexibilität gleichermaßen gefordert. Einen ganzen Tag ohne Eltern alleine auf Achse zusein war für die Jüngsten ein Erlebnis. Auf ihre geschulten Betreuer der VfL-Skischule konnten sie sich dabei fest verlassen. Nachdem in der Vergangenheit lediglich die Mitglieder des Kinder-Clubs "VfL-Crocodiles" die Möglichkeit hatten, ohne ihre Eltern im Gebirge Ski und Snowboard zu fahren, wurde in diesem Jahr erstmals die Teilnahme für alle 7- bis 14-Jährigen ermöglicht. Wolfgang Butz, dem Organisator der VfL-Skischule, fiel ein Stein vom Herzen: "Eine solche Resonanz hatten wir nicht erwartet." Der Erfolg in Sachen Kinderbetreuung soll nun im kommenden Jahr eine Fortsetzung finden. Mehr Informationen über die VfL-Skischule und Termine gibt es im Internet unter www.vfl-kirchheim.de.

fs

Anzeige