Lokales

So werden hierInvestitionen blockiert Der ...

So werden hierInvestitionen blockiert

Anzeige

Der Gemeinderat diskutiert über die Vergabe einer Machbarkeitsstudie zu der vernünftigen Idee von Stadtrat Albert Kahle eines Einbahn-Kreisverkehrs um den Alleenring. Aber warum soll man für eine solche Studie unser Geld ausgeben und noch länger zuwarten, wie die Innenstadt eingeht?

Es ist doch vernünftiger, stattdessen sofort einen realen "Probelauf" zu machen. Dann gibt es sofort genügend Parkplätze.

Und ab sofort sind die Baustellen kein Problem mehr. Und die Fußgänger kommen sofort wieder ohne abschreckende Wartezeiten über den Jordan. Und die Kunden kommen sofort wieder in die Geschäfte in der Innenstadt. Und man kann sofort die Hälfte der 40 (vierzig!) Ampeln rund um den Alleenring abschalten. Und Tempo 40 am Alleenring sorgt sofort für eine bessere Luft in der Innenstadt.

Oder gibt es im Kirchheimer Rathaus etwa eine Ampellobby, die das verhindern will?

Jedenfalls soll es nach den Vorstellungen der Verwaltung noch mehr Ampeln am Alleenring geben und zwar nunmehr an Grundstücksausfahrten mit geplanten Parklätzen.

So werden hier Investitionen blockiert. Es ist einfach nicht zu fassen.

Dr. Eugen Schweitzer

Kirchheim, Dettinger Straße