Lokales

Solar-Gokart und Crash-Simulator

Mit einem vielseitigen Programm und jeder Menge Aktionen feiert die Fachhochschule Esslingen in dieser Woche das zehnjährige Bestehen des Fachbereichs Mechatronik am Standort in Göppingen. Von Donnerstag, bis Samstag dreht sich in den Gebäuden an der Robert-Bosch-Straße alles rund um die Technik.

GÖPPINGEN Zehn Jahre Mechatronik in Göppingen: Für Studenten, Professoren und Mitarbeiter am Göppinger Standort der Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik ein Anlass zu feiern. Einen ganzen Reigen an Veranstaltungen haben die Verantwortlichen aus diesem Anlass geplant wobei selbstverständlich immer die Technik im Mittelpunkt steht. Los geht's am Donnerstag, 2. Juni, mit einem Mechatroniksymposium ab 13.30 Uhr in der Aula der Fachhochschule. Ernst Pfister, Wirtschaftsminister Baden Württembergs, hat sich für den Eröffnungsvortrag angekündigt. Im Anschluss werden namhafte Referenten führender Technologieunternehmen aktuelle Trends und Chancen für die Zukunftstechnologie Mechatronik aufzeigen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Bildverarbeitung, Monitoring und Betriebsdatenerfassung.

Anzeige

"Karriere Ingenieur" lautet das Motto beim Schülertag am Freitag, der gemeinsam von der Fachhochschule, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen (Wif), der Stadt Göppingen sowie dem Arbeitgeberverband Südwestmetall organisiert wird. 500 Schüler der Klassen zehn bis zwölf von Gymnasien aus Göppingen, Geislingen, Donzdorf, Eislingen, Kirchheim, Aalen und Schorndorf haben sich angemeldet. Auf vielfältige Weise wird den Jugendlichen der Zugang zur Technik beim Infotag ermöglicht. Die Verantwortlichen an der Fachhochschule haben sich dazu einiges einfallen lassen. So können die jungen Besucher in den Laboren der FH etwa beim Haarebohren, an der Miniatur-Montage-Station oder beim Hochgeschwindigkeitsbearbeiten verschiedene Maschinen in Aktion erleben, oder beim Kunstschweißen selbst Hand anlegen.

Ein Crash-Simulator, ein Infostand zum Thema UMTS, ein Renn-Seat zum Anfassen und vieles mehr runden das Angebot ab. Außerdem finden Foren zu verschiedenen Ausbildungsthemen statt, bei Probevorlesungen können die Schüler ungefilterte Hochschulluft schnuppern. Ebenfalls am Freitag findet ab 18.30 Uhr der offizielle Festakt zu "10 Jahre Mechatronik" in der Aula der Fachhochschule in Göppingen statt. Mehrere Grußworte sowie Musik bilden das Programm der Veranstaltung. Am Samstag, 4. Juni, lädt die Fachhochschule dann alle interessierten Besucher zu einem Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 16 Uhr kann Technik erlebt und angefasst werden. Bei verschiedenen Rundgängen erhalten die Gäste einen Blick in die hoch modernen Labore der Lehreinrichtung. Zu den Themen CAD sowie Informatik werden Probevorlesungen angeboten. Das Esslinger-Dieselmotorrad eine Projektarbeit der Studenten wird ebenfalls vor Ort sein, genauso wie eine Spezialmaschine der Firma Festo die selbstständig Luftballons aufblasen und zuknoten kann ein Solar-Gokart sowie ein Crash-Simulator.

Ebenfalls auf ihre Kosten kommen die Sammler wertvoller Märklin-Sonderwagen. Extra zum zehnjährigen Bestehen des Fachbereichs Mechatronik bietet die Fachhochschule einen Modellwagen der Spur H0 in der limitierten Auflage von 400 Stück an. Der Wagen kann beim Tag der offenen Tür am Samstag erworben werden. Weitere Informationen gibt's im Internet unter www.fht-esslingen.de.

pm