Lokales

Sommerfeste im Blick

KREIS ESSLINGEN Diese Feste werden von Vereinen und Privatpersonen organisiert und auf Wiesengrundstücken abgehalten. Solche Feste sind normalerweise friedlicher Natur und kein Grund für die Polizei, tätig zu werden. Leider kam es aber in der Vergangenheit immer wieder zu Schwierigkeiten, da einzelne Veranstalter keinen Überblick mehr über die Teilnehmerzahl hatten und Alkohol unkontrolliert ausgeschenkt wurde.

Anzeige

Aufgrund von übermäßigem Alkoholgenuss und teilweise auch wegen Drogenkonsum kam es dann zu Ausschreitungen, Schlägereien und Lärmbelästigungen. In mehreren Fällen mussten sogar einige Feste von der Polizei beendet werden. Darum weist die Polizeidirektion Esslingen die Veranstalter darauf hin, sich rechtzeitig eine Genehmigung bei den Bürgermeisterämtern einzuholen. Die Präsenz eines Sicherheits- und Ordnungsdienstes, der vom Veranstalter gestellt wird, trägt zur sicheren Durchführung eines Festes ebenso bei.

Weiterhin sollten die Organisatoren darauf achten, an wen Alkohol ausgeschenkt wird und dies auch konsequent überprüfen. Zudem sollten sie bestrebt sein, eine übermäßige und unzumutbare Lärmbelästigung für die Nachbarschaft zu vermeiden. Die Polizeireviere der PD Esslingen werden in diesem Jahr verstärkt solche Veranstaltungen überwachen und kontrollieren. Die Kontrollen werden mit Unterstützung der Jugendsachbearbeiter und der Rauschgifttrupps durchgeführt. Dabei wird insbesondere darauf geachtet, dass die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes, die gewerbe- und gaststättenrechtlichen Verordnungen und die Auflagen seitens des Veranstalters eingehalten werden.

Bei Verstößen werden die Verantwortlichen konsequent angezeigt und zur Rechenschaft gezogen.

lp