Lokales

Sonne macht Ötlinger Läufern zu schaffen

TUTTLINGEN/ERLIGHEIM Anne Zacharias vom TSV Ötlingen startete beim Aesculap-Donautal-Marathon von Hausen nach Tuttlingen über die klassische Distanz von 42,2 Kilometer. Nachdem der erste Streckenteil teilweise noch durch den Wald führte, waren die Läufer ab Kilometer 20 der stechenden Sonne ausgesetzt. Zudem machten viele Steigungen den Athleten zu schaffen, sodass keine guten Zeiten zu erwarten waren. Zacharias kam in der Zeit von 4.00,49 Stunden auf den vierten Platz in der Klasse W45.

Anzeige

Zur gleichen Zeit ging Mannschaftskamerad Eberhard Kunzmann beim 6. Erligheimer Volks- und Inlinerlauf über die Halbmarathonstrecke an den Start. Der Lauf führte über zwei Runden durch die Weinberge rund um Erligheim. Auch hier machte nicht die Strecke den Läufern zu schaffen, sondern vielmehr die aufgrund der Sonneneinstrahlung auftretende große Hitze und die Steigungen. Im Ziel hatte Kunzmann eine Zeit von genau 1.43 Stunden vorzuweisen, die Platz drei in der Klasse M50 bedeutete.

ek