Lokales

Späte Wetter-Wende

Kurz vor der Absage stand das Finale der VR-Talentiade am Hochlitten in Riefensberg. Doch Petrus zeigte noch Gnade: Die Veranstaltung, für deren Ausrichtung die ausrichtende VfL-Skiabteilung viel Lob bekam, fand programmgemäß statt.

RIEFENSBERG Ein großes Helferteam der ausrichtenden VfL-Skiabteilung unter der Leitung von Wolfgang Butz war bereits am Samstagnachmittag vor Ort, um die umfangreichen Vorbereitungen zu treffen. Die Schneeverhältnisse, vor allem die Schneemenge, hätten nicht besser sein können. Allerdings: Das Wetter am Sonntagmorgen war richtig schlecht. Eine Stunde vor Rennbeginn regnete es noch in Strömen, und es wurde schon laut über eine Absage nachgedacht. Zum Glück wurde der Niederschlag weniger es konnte bei regulären Bedingungen gestartet werden.

Anzeige

Ausgesteckt war der Lauf als variabler Lauf, das heißt, im oberen Teil war es ein Slalom, danach ging es über eine Schanze in einen Riesentorlauf, und der untere Teil waren Wellentore mit Stummel- oder Kurzkipperstangen. Der Lauf fand in zwei Durchgängen statt, wobei die bessere Zeit zur Auswertung kam. Am Start waren 111 Kinder der Jahrgänge 1996 bis 2001, und es war richtig spannend.

Witterungsbedingt musste die Siegerehrung im Lokal stattfinden. Heiner Dangel, Präsident des Schwäbischen Skiverbandes (SSV) nahm gemeinsam mit den VfL-Ski-Abteilungsleitern Max Hauff und Traudl Baumann die Siegerehrung vor. Alle Teilnehmer erhielten außer einer Urkunde noch eine Überraschungstüte. Die jeweils ersten drei durften aufs "Stockerl", erhielten einen Extra-Pokal, und der Sieger wurde noch zusätzlich mit einer Medaille dekoriert. Dem Helferteam der VfL-Skiabteilung überreichte Dangel eine Flasche Sekt und bedankte sich im Namen der Volksbank Kirchheim-Nürtingen und des SSV für die hervorragende Durchführung dieser Veranstaltung.

Wenn man die Begeisterung und den Ehrgeiz bei den Kindern erlebt hat, kann man für die Zukunft nur hoffen, dass dieses bezirksübergreifende Engagement im Kinderbereich fortgesetzt wird. Zum abschließenden Siegerbild im Schnee hatte der Himmel dann ein Einsehen, und es wurde noch strahlend schön.

tb

INFOSeit Jahren gibt es die VR-Talentiade für alle Skibezirke im Schwäbischen Skiverband. Hier werden, wie der Name schon sagt, Talente im Kindesalter für den alpinen Rennsport ausgesucht. Veranstalter beziehungsweise Sponsor dieser Veranstaltung ist der Genoverband in diesem Falle die Volksbank Kirchheim-Nürtingen. Sportlich betrachtet könnte man die Rennen gewissermaßen als schwäbische Meisterschaften im Kinderbereich einstufen. Die Teilnehmer kommen von den Bezirken des Südschwarzwald genauso wie vom Bezirk Mittlere Alb, dem Allgäu oder dem Bodenseeraum.