Lokales

"Sparsam mit GelbenSäcken umgehen"

KREIS ESSLINGEN Seit Einführung der getrennten Einsammlung von Verkaufsverpackungen ist die Anzahl der verteilten Gelben Säcke laufend gestiegen. Inzwischen werden im Landkreis Esslingen jährlich über 11 Millionen Gelbe Säcke verteilt. Diese Zahl ist höher als nötig, denn laut Firma Sulo, die die Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff im Auftrag der Duales System Deutschland GmbH einsammelt und sortiert, werden die Gelben Säcke oft zweckentfremdet eingesetzt oder auch dann benutzt, wenn Gelbe Tonnen vorhanden sind.

Anzeige

Speziell bei den über 50 000 Gelben Tonnen sollten die Verpackungsabfälle lose eingefüllt und nicht noch zusätzlich in Gelbe oder andere Säcke verpackt werden. Das lose Material kann anschließend leichter sortiert werden, zusammengebundene Säcke müssen nicht erst umständlich geöffnet werden. Oftmals werden Gelbe Säcke auch an Nutzer Gelber Tonnen verteilt. In solchen Fällen bittet die Firma Sulo, die Gelben Säcke auf einer Einrichtung des Abfallwirtschaftsbetriebes oder beim örtlichen Rathaus abzugeben.

Die diesjährige Verteilung der Gelben Säcke startet am Donnerstag, 1. Februar, in Esslingen. Laut Sulo wird die Verteilung Ende April im gesamten Kreisgebiet abgeschlossen sein.

Für Fragen steht die Kundenberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes zum Ortstarif gerne zur Verfügung: 01801/9312-526. Informationen rund um die Abfallwirtschaft werden im Internet angeboten: www.awb-es.de.

la