Lokales

Spielangebote und Unterhaltung für Jung und Alt

Ein buntes und abwechslungsreiches Programm haben sich die Weilheimer Vereine wieder fürs Städtlesfest am kommenden Sonntag, 3. Juli, einfallen lassen: Musik, Vorführungen, Spielangebote, Flohmarkt für Jung und Alt ist in der Limburgstadt etwas geboten.

WEILHEIM Zum Start des Städtlesfestes am Sonntag um 9.30 Uhr wird in der Peterskirche ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Er wird musikalisch begleitet von der Stadtkapelle. Böllerschüsse durch den örtlichen Schützenverein markieren anschließend den Auftakt des Festes. Für 10.45 Uhr ist die Eröffnung unter anderem mit einer Bläserfanfare vom Rathausbalkon, einem Gedichtvortrag, dem Grußwort von Bürgermeister Hermann Bauer und einem gemeinsamen Lied geplant.

Anzeige

Wechselnde Darbietungen wird es von 13 Uhr an auf der Veranstaltungsbühne von Musikschule, TSV, Reitverein, Waldkindergarten, Showtanzgruppe Scheckenhof und den Häbbie Hibbos geben.

Die Jugend des TSV, der Jugendtreff Weilheim, der Waldkindergarten und der Verein Spielgruppe gestalten die Untere Grabenstraße in eine Spielstraße um. Dort kommt der Nachwuchs mit Spielangeboten, einer Kinderdisco, Trampolinspringen und Dosenwerfen auf seine Kosten. In den Hofgärten richtet der CVJM einen Spielplatz ein. Außerdem stellen die Vereine an ihren Ständen zahlreiche Spielaktivitäten für Kinder auf die Beine. Das Zügle der Handball-Abteilung fährt wieder durchs Städtle. Der Haltepunkt für den Ein- und Ausstieg ist auf der Hirschstraße. Als besondere Attraktion wird den Kleinen eine Spritztour mit dem Oldtimer-Feuerwehrauto geboten. An der Lindachstraße ist für die Kinder wieder ein Flohmarkt aufgebaut.

Auch für Musik ist gesorgt: Am Marktplatz unterhält die Stadtkapelle und an der Hirschstraße geben die "Forgotten Heroes" von 20 Uhr an ein Classic-Rock-Konzert. Wer sich das Treiben von oben ansehen möchte, hat dazu Gelegenheit vom Turm der Peterskirche aus.

Für einen sicheren Heimweg ist mit der Städtlesfestlinie gesorgt. Am Rathaus in Hepsisau startet der erste Bus um 9 Uhr; von 10.40 bis 22.40 Uhr fährt jeweils stündlich ein Bus zum Fest. Die Rückfahrt ist ebenfalls im Stundentakt von 10.30 an bis 22.30 Uhr ab der Kreissparkasse in Weilheim möglich. Auch vom Egelsberg wird ein Shuttle-Bus eingerichtet. Dort fährt der erste Bus um 9.15 Uhr. Im Stundentakt geht es dann von 10 bis 23 Uhr weiter. Die Rückfahrt ist von 9.50 bis 22.50 Uhr stündlich möglich.

Für den allgemeinen Verkehr ist die Innenstadt einschließlich der Unteren Grabenstraße ab Samstag, 2. Juli, ab 13 Uhr gesperrt.

tb