Lokales

Spohn bleibt Spitzenfrau

Auf einer Klausurtagung im Naturschutzzentrum "Schopf-locher Alb" wurde die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Sonja Spohn, in ihrem Amt bestätigt.

KREIS ESSLINGEN Die 21 Mitglieder starke SPD-Kreistagsfraktion wählte außer Sonja Spohn aus Köngen auch deren beide Stellvertreter wieder: Die Kirchheimer Stadträtin Marianne Gmelin und den Vorsitzenden der Plochinger SPD-Gemeinderatsfraktion, Gerhard Remppis. Pressesprecher wurde erneut der Wernauer SPD-Gemeinderatsfraktionsvorsitzende Wolf Seitz. Zum neuen Schatzmeister wurde Michael Neumann aus Aichwald gewählt.

Anzeige

Die Fraktion befasste sich außerdem mit den künftigen Entwicklungen des Naturschutzzentrums, vor allem im Hinblick auf das Biosphärengebiet "Schwäbische Alb". Anschließend richtete die Fraktion den Blick auf ihre künftige Arbeit. "Bildung und Ausbildung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verkehr stehen im Brennpunkt der künftigen Kreistagspolitik der SPD." Neben dem Bemühen, im Landkreis Esslingen die Voraussetzungen zu schaffen, allen Kindern von der Geburt bis zum Berufseintritt die gleichen Chancen zu bieten, wird es um eine vorsorgende Sozialpolitik gehen.

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten will die SPD-Kreistagsfraktion vehement daraufhin arbeiten, eine zweite Start- und Landebahn auf dem Stuttgarter Flughafen zu verhindern. Breiten Raum wird die Zukunft der Krankenhäuser einnehmen. Vorrang habe für die SPD weiterhin die wohnortnahe Versorgung. Es werde vor allem darauf geachtet, dass bei allen Neuerungen die Wirtschaftlichkeit verbunden wird mit bezahlbarer, hoher medizinischer Qualität.

pm