Lokales

Spontanaktion am Glühweinstand brachte 500 Euro

Immer wieder mischen unsere Leser, Betriebe und Banken gewaltig mit bei der Weihnachtsaktion des Teckboten. Die Spendenbereitschaft ist ungebrochen, und so kann mit Freude über zahlreiche Aktionen geschrieben werden.

RUDOLF STÄBLER

Anzeige

KIRCHHEIM Jede Menge Spenden treiben den Geldpegel unserer diesjährigen Weihnachtsaktion gewaltig nach oben. Zu einer Spontanspende kam es am gestrigen Mittag in geselliger Glühweinrunde: Hans-Joachim Most von der Firma Baumanagement Most stockte den Spendenstand um glatte 500 Euro auf. Die

O:STERN.TI_Geschäfte seien gut gelaufen, freute er sich darüber, die Adressaten der diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützen zu können. Auch Gastronom Reinhard Segatz will das Konto weiter aufstocken. Zu diesem Zweck betreibt er seinen Glühweinstand am Marktplatz noch bis zum 31. Dezember und freut sich über regen Zulauf.

Vielfältige Aktionen bestimmen nach wie vor das Geschehen rund um die Teck. Sie alle sollen dazu dienen, das "Tandem" Projekt der Kirchheimer Paulinenpflege, den Blinden- und Sehbehindertenverband Kirchheim-Nürtingen sowie den Verein "Gemeinsam statt Einsam" zu unterstützen.

Für Jubel in der Redaktion sorgt seit 1999 die Raiffeisenbank in Owen.1000 Euro durften wir in diesem Jahr wieder in Empfang nehmen. Die Bänker Bruno Foldenauer und Rainer Kaiser freuten sich sichtlich, diesen Betrag an die Vertreter des Teckboten übergeben zu können. Die Bank stehe zur Region wurde betont, und sie sieht dadurch auch eine Verpflichtung, die Aktion zu unterstützen. So wurde wieder auf Werbegeschenke für die Kunden verzichtet, das Geld geht dafür in den Spendentopf. Diese Aktion "Gemeinsam statt Einsam" ist eine gute Sache, betonten die beiden.

Die Kirchheimer Firma Autenrieth dachte ebenfalls an unseren Spendentopf und füllte diesen mit 250 Euro. Gegen eine Spende abgegeben wurde der beliebte Küchenkalender und so kam diese stolze Summe zusammen. Mit Automations- und Montagetechnik befasst sich die Schlierbacher Firma Eberhard. Dass man auch dort ein Herz für die Weihnachtsaktion hat, wurde klar, als Schreiben und Scheck beim Teckboten ankamen. Nicht weniger als 650 Euro helfen das Spendenbarometer in die Höhe zu treiben.

Folgende Einzelbuchungen sind auf den Konten eingegangen, für die wir uns ebenso herzlich bedanken wie für die Spenden der Leserinnen und Leser, die nicht genannt werden wollen:

5 Euro: Thomas und Sabine Sander. 10 Euro: Brunhilde Meerten, Kirchheim; Kurt Stocker, Kirchheim. 18 Euro: Horst und Liesel Lange.

20 Euro: Verena Welker, Kirchheim; Elke Rudolph, Lenningen; Walburga Trielof, Kirchheim; Heinz Schraysshuen, Kirchheim; Roland Franz, Lenningen; Albrecht Raichle; Johannes Doll, Kirchheim; Adolf und Johanna Attinger; Richard Stille; Dieter Lang. 25 Euro: Karl Bezler, Kirchheim; Erich Munz, Kircheim; Andrea Nahrmann. 30 Euro: Martin Breuer, Jesingen.

50 Euro: Rosemarie Rouff, Bissingen; Hermann Weber, Owen; Christl Hildebrandt; Günter Häußler; Gisela Jäger, Kirchheim; Helmut Mendetzki; Charlotte Mamier, Kirchheim. 80 Euro: Dr. Rolf Röhm.

100 Euro: Günter Ott, Kirchheim; Helmut Köble, Lenningen. 150 Euro: Dr. med. Martin Bopp; Hermann Grözinger, Kirchheim.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) Landesbank BW 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)